Technologie

Herstellung optischer Beschichtungen mit einer ionengestützten Abscheideanlage. Herstellung optischer Beschichtungen mit einer ionengestützten Abscheideanlage. Herstellung optischer Beschichtungen mit einer ionengestützten Abscheideanlage.
Herstellung optischer Beschichtungen mit einer ionengestützten Abscheideanlage.

Die aktuellen Forschungsaktivitäten der Gruppe Laser Components and Fibers umfassen komplexe Beschichtungssysteme für Hochleistungslasersysteme, optische Messtechnik und Inspektionsmesstechnik. Die Gruppe beschäftigt sich vor allem mit innovativen Verfahrenskonzepten und hochpräzisen Steuerungsverfahren für Beschichtungsprozesse, die in der Industrie in Entwicklungsbereichen für wirtschaftliche Produktionsstrategien eingesetzt werden. Darüber hinaus konnten auf dieser Grundlage neue Verfahren zur kontrollierten Herstellung von ternären Beschichtungsphasen und für Strukturen mit einer kontinuierlichen Variation des Brechungsindexes getestet werden. Die Entwicklungsarbeit auf dem Gebiet der modernen Messmethoden kann für ein weiteres Arbeitsfeld der Gruppe genutzt werden, nämlich den Bau von kundenspezifischen VUV-Spektralfotometern, Breitbandspektrometern zur Prozesskontrolle und Aufbauten nach ISO-Normen. Solche Geräte aus der Gruppe werden seit einigen Jahren in Industrieunternehmen und Forschungsgruppen in vielen Ländern eingesetzt. Dies hat zu Gruppenaktivitäten im Bereich der Entwicklung von Normen für die Prüfung und Prüfung optischer Komponenten geführt. Basierend auf den entwickelten Beschichtungsverfahren und den durchgeführten Charakterisierungsarbeiten können Sonderbeschichtungen nach Kundenspezifikation auch in kleinen Mengen angeboten werden. In den letzten zehn Jahren rückten auch Ansätze zur Modellierung dünner Wachstumsprozesse in den Fokus der internationalen Forschung. In diesem Bereich entwickelt die Gruppe Simulationstechniken auf der Basis von Molecular Dynamics und Ab-Initio-Berechnungen, um die optischen Parameter von Beschichtungen zu bestimmen, die mit verschiedenen Prozessparametern abgeschieden wurden, um die Ergebnisse moderner Beschichtungsherstellungsverfahren zu prognostizieren. Dieser Forschungszweig wird zur Forschungsstrategie von PhoenixD beitragen.

 

Im Bereich der laseraktiven Fasern nimmt die Nachwuchsgruppe Integrierte Photonik derzeit im HITec-Gebäude ein Produktionssystem bestehend aus Preform-Labor und Faserziehturm in Betrieb. Zu den wichtigsten Forschungsthemen gehören die Entwicklung neuer optischer Materialien, laseraktive Fasern für Raumfahrtanwendungen und angepasste Charakterisierungstechniken.